Tag 68: Explosionen in den Regionen Winnyzja, Lwiw, Dnipropetrowsk und Kirowohrad

Gerade jetzt wurden Explosionen in den Regionen Winnyzja, Lwiw, Dnipropetrowsk und Kirowohrad registriert. In fast allen Regionen der Ukraine gibt es noch immer Luftalarm.

Die Explosionen in Lwiw wurden bereits von Bürgermeister Sadowyj bestätigt. Russische Raketen beschädigten zwei Umspannwerke. Aus diesem Grund gibt es in Teilen der Stadt keinen Strom.

Russische Raketen haben Ziele in der Gemeinde Dolyna in der Region Kirowohrad getroffen, bestätigte deren Vorsitzender Yevhen Zvizdovskyj die Informationen.

Aufgrund des Beschusses von Umspannwerken werden einige Ukrzaliznytsia-Züge mit Verspätung fahren.

In der Region Kirowohrad gibt es infolge eines Raketenangriffs Tote und Verletzte

In Lwiw wurde nach vorläufigen Angaben 1 Person getötet, der Bürgermeister. Der Brand im Umspannwerk wird gelöscht

Russische Raketenangriffe hatten sechs Stationen in der Zentral- und Westukraine beschädigt — sagte Oleksandr Kamyschin, Leiter von Ukrzaliznytsia

Unter Eisenbahnern und Fahrgästen gibt es keine Opfer. 14 Personenzüge hatten Verspätung. Einige von ihnen haben sich bereits auf den Weg gemacht, der Rest wird in zwei Stunden abreisen. Es gibt schwere Schäden der Infrastruktur

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: