Tag 69: Dringender Appell zur Situation im Werk Azovstal.

Ein dringender Appell des Kommandeurs des Asowschen Regiments, Oberstleutnant Denis Prokopenko, zur Situation im Werk Azovstal

Ruhm der Ukraine!
Die Garnison von Mariupol verteidigt die belagerte Stadt seit dem 70. Tag ausschließlich mit eigenen Kräften gegen überlegene feindliche Kräfte. Seit dem 25. April führen wir im Werk Azovstal eine Rundumverteidigung durch. Am zweiten Tag, seit der Feind in das Werksgebiet eingedrungen ist, kommt es zu schweren blutigen Kämpfen. Ich bewundere meine Soldaten, die übermenschliche Anstrengungen unternehmen, um den Ansturm des Feindes zurückzuhalten. Ich danke der ganzen Welt für die moralische Unterstützung von Mariupol, unsere Soldaten haben es verdient! Die Situation ist äußerst schwierig, aber egal was kommt, wir werden den Befehl, die Verteidigung zu halten, weiterhin ausführen!

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: