Melytopol: Besatzer erzwingen Schulunterricht auf russisch

In Melytopol zwingen die Invasoren die Lehrer, den Bildungsprozess auf Russisch zu beginnen – berichtet Bürgermeister Iwan Fedorow.

Die russischen Verbrecher besuchen jede Schule und überreden die Lehrer, am 1. April mit dem Unterricht in russischer Sprache zu beginnen, und zwar nach einem nicht nachvollziehbaren Programm.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: