Bahnhof in der Zentralukrain beschossen

Russische Truppen haben heute Nacht auf einen Bahnhof in der Zentralukraine geschossen.

Aus Sicherheitsgründen wurden die Route und der Fahrplan für 17 Reisezüge geändert. Dies führte zu Zugverspätungen. Die längste Verspätung betrug 7 Stunden und 23 Minuten. Sicherheit hat die höchste Priorität.

Keiner der Passagiere und Eisenbahner wurde bei dem Beschuss verletzt.

Quelle: der Leiter von „Ukrzaliznytsia“ Kamyschin

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: