Tag 73: Haben alles getan, um die Zivilbevölkerung zu retten, jetzt helft uns!!!

Der amtierende Kommandeur der 36. Separaten Marinebrigade Sergey „Volyna“ veröffentlichte einen Beitrag aus Azovstal:

‣ Es war, als wäre ich in einer Art höllischen Reality-Show, wo wir das Militär sind, um unser Leben kämpfen, jede Chance nutzen, um zu retten, und die ganze Welt nur eine interessante Geschichte sieht! Wir sind keine Kunstfiguren! Das ist das wahre Leben! Schmerz, Leid, Hunger, Qual, Tränen, Angst, Tod – alles ist real!

‣ Menschlicher Zynismus überrascht. Gemeinsame Regeln, aber sie tun nichts! Warum werden sie dann benötigt?

‣ Das Militär hört nie auf zu hoffen, dass es eine Lösung geben wird, um das Militär zu retten.

Der Preis für die letzte Evakuierung sind drei getötete und sechs verwundete Soldaten: „Die Garnison von Mariupol hat alles getan, um die Zivilbevölkerung zu retten. Wir bitten alle, alle Anstrengungen zu unternehmen, um das Militär zu evakuieren.“

The acting commander of the 36th Separate Marine Brigade Sergey „Volyna“ published a post from Azovstal:

‣ It was like I was in some kind of hellish reality show, where we are the military, fighting for life, using every chance to save, and the whole world is just watching an interesting story! We are not fictional characters! This is real life! Pain, suffering, hunger, torment, tears, fear, death – everything is real!

‣ Human cynicism is surprising. Common rules, but they do nothing! Then why are they needed?

‣ The military never ceases to hope that there will be a solution to save the military.

The price of the last evacuation is three killed and six wounded soldiers: “The Mariupol garrison did everything possible to save the civilian population. We ask everyone to make every effort to evacuate the military”.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: