Spezialoperation von GUR und AZOV, Versorgung und Bergung in Asowstal

Die Spezialoperation fand in einer Tiefe von 100 Kilometern entlang feindlicher Linien statt und wurde von der GUR MO und dem Regiment der NMU „AZOV“ durchgeführt.

Innerhalb von 7 Missionen flogen 16 Mi-8-Helikopter, beladen mit der notwendigen Ausrüstung, Proviant, Wasser, Medikamenten und Munition von der Seeseite in das seinerzeit vollständig blockierte Asowstal-Werk in Mariupol ein. Über 70 schwerverwundete konnten ausgeflogen werden, wobei 12 von ihnen, bei einem Abschuß einer der Mi-8, ums Leben kamen.

Einzigartige Aufnahmen und Zeugnisse direkter Teilnehmer.

00:00 Kämpfe für Kiew
01:00 Als es klar geworden ist, dass Mariupol eingekesselt wird?
02:50 Zirkuläre Verteidigung
03:45 Raid-Planung
05:40 Suche nach Freiwilligen für einen Spezialeinsatz
12:28 „Die Idee ist herausfordernd, aber ich nehme sie“
17:04 Abfahrt von 33 Freiwilligen bei ersten Flug
21:28 Wie konnten die Piloten durch feindliches Gebiet fliegen?
24:07 Evakuierung der Verwundeten
29:20 Schlagen eines Propellers. Alle starben, außer 1 Kämpfer von GUR und 1 „Azov“
32:53 Rückkehr aus Asowstal

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: