Der Plan wird scheitern

Aus „Volk in Bewegung“ Doppelaussgebe 3/4 2020 von Roland Wuttke

Nach vier Monaten „Corona“- Irrsinn ist klar: Eine neue Grippevariante wurde dazu benutzt, um hinter dem „Infektionsschutz“ eine Finanzdiktatur zu errichten. In Deutschland und in vielen anderen Ländern gab es keine Übersterblichkeit, d.h. es gab in den ersten fünf Monaten des Jahres 2020 nicht mehr Grippetote als jährlich üblich. Dennoch wurde weltweit auf Kommando und unter Kriegsrecht die Wirtschaft heruntergefahren, um einen kontrollierten Schaden zu erzeugen. Die meisten Kritiker der „Corona“-Repressionen beklagen die wirtschaftlichen Folgen wie ein Naturereignis und übersehen, daß es in der Politik keine Zufälle gibt.

Die Plutokraten haben seit dem Ende des 2. Weltkrieges zielstrebig globale Strukturen zur Beherrschung und Ausplünderung der Völker geschaffen. Schon die Agenda der Masseneinwanderung in die Industriestaaten geht auf UNO-Studien zurück, die eine Stagnation der Bevölkerungszahl für wenig wünschenswert hält. In Verbund mit internationalen Schlepperbanden wurde die Einwanderung zur Steigerung der Nachfrage organisiert. Als Ursache schob man die Ausbeutungskriege der Weltmächte in Afrika vor. Weil sich die Völker gegen die weitere Zuführung außereuropäischer Konsumenten wehrten, brachten die Plutokraten das Geschäftsmodell des menschengemachten Klimawandels ins Spiel. Mit Klimaabgaben und E-Mobilität sollten neue Kosten generiert werden. Die Kreditaufnahmen für dieses Geschäfts-modell kamen für die sich anbahnende Finanzkrise zu spät, und mit den Börsenabstürzen Anfang März 2020 mußte ein Krieg her.

Ein echter Krieg ist gegen die Atommächte Rußland, China und Nordkorea zu riskant, und für einen konventionellen Krieg gegen den Iran fand USrael zuwenige Verbündete. So kamen findige Köpfe in den Finanzzentren auf die geniale Idee, mit Hilfe einer Ende 2019 in China auftauchenden neuen Grippevariante einen weltweiten „Krieg gegen das Virus“ zu führen. Dieser Krieg sollte einen globalen wirtschaftlichen Schaden anrichten, der nun mit Hilfe gewaltiger Staatskredite wieder zu beheben ist. Das Hinauszögern des aus epidemiologischer Sicht unnötigen „lockdowns“ soll diesen Schaden vergrößern, denn er soll möglichst hoch ausfallen. An seiner Beseitigung will die Finanzmafia gesunden.

Schon wurden gewaltige kreditfinanzierte Konjunkturpakete geschnürt. Ob das gekaufte Politpersonal diesen Hintergrund sogleich durchschaut hat, ist unerheblich, denn alle Zauderer und Kritiker wurden von den Medien, den Zuchtpeitschen der internationalen Plutokratie, auf Linie gebracht. Die Vorteile liegen auf der Hand: Das Personal darf sich als Macher aufspielen, kann den Repressionsapparat gegen das für Zins und Tilgung blutende Volk hochfahren und soll die Massen mit Impfpass und anderen Auflagen unter die Kuratel einer plutokratischen Gewalt- und Willkürherrschaft stellen. Inzwischen haben die Politschauspieler Gefallen an ihren schikanösen Spielchen gefunden, und so mancher Minister-präsident führt sich auf wie ein Feudalherr.

In den Sommermonaten dürfen sich die Völker nochmal über einige Lockerungen freuen. Wenn im Herbst mit der Pleitewelle die Wirtschaftskrise beginnt, werden die Zügel mit einer „Zweiten Welle“ wieder angezogen. Dann hat das Volk die unsäglichen Polizeiübergriffe vom Frühjahr noch in unguter Erinnerung. Jedes kleine Fehlverhalten kann mit hohen Bußgeldern geahndet werden. Das Denuziantentum greift wieder um sich. Es gehe doch um unsere Gesundheit, posaunen die Medien unaufhörlich und präsentieren eine Clique auserwählter Experten. Wer fragt da noch, wie human und gesund ein Staatswesen ist, das jährlich 100.000fach ungeborenes Leben absaugt und schreddert – auf Kosten der Beitragszahler gesetzlicher Krankenversicherungen?

Ist das erwünscht, um das Rohmaterial für vorhandene und künftige Impfstoffe zu gewinnen?

Der Plan, unter dem Vorwand einer Pandemie eine weltweite Diktatur der ,,Humanität“ zu errichten, wird den perfiden Strategen vor die Füße fallen. Er weckt den Widerstand der wertvollsten Menschen in den Völkern. War bei der Masseneinwanderung nur ein Teil der Bürger betroffen, sind es jetzt alle. Der Widerstand wird mit jeder Propagandalüge und mit jedem Terror des Regimes größer.

Deutschland ist das Zentrum dieses Widerstandes. Die germanische Mitte Europas hat sich in der Geschichte stets gegen Fremdbestimmung und anmaßende Ideologien gewehrt und sie geistig überwunden: Gegen Rom und das Christentum, gegen Kommunismus und Kapitalismus. Die Relikte dieses abgewirtschafteten Imperialismus haben sich zum finalen Griff an die Gurgel der Menschheit zusammengeschlossen. Dennoch: Sie sind innerlich schwach geworden und werden scheitern. Die große soziale Idee der Volksgemeinschaft wird sich durchsetzen!

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.