Tag 63: Russischer Angriff auf ein Militärkrankenhaus im Werk Azovstal

Die Russen griffen ein Militärkrankenhaus im Werk Azovstal an. Die Besatzer warfen massiv mehrere Tonnen schwere Bomben ab, die in der Lage waren, jede Betonverteidigung zu durchbrechen. Dann, nachdem sie bereits zerstört hatten, feuerten sie weiter mit Marineartillerie auf die Ruinen.

Unter den bereits verwundeten Soldaten sind Tote, Neuverwundete und Verletzte.

Die Jungs müssen dringend aus Mariupol evakuiert werden!

@MaksymZhorin 👊🏻

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: