Ukrainische und französische Experten identifizieren fünf Tote in Butscha

Die ukrainische Generalstaatsanwältin Iryna Venediktowa sagte.

„Die französische Mission hat zusammen mit ukrainischen Experten einige der DNA-Profile der nicht identifizierten Leichen bearbeitet und bereits fünf Übereinstimmungen mit Familienmitgliedern, die nach Verwandten suchen, festgestellt“, sagte Venediktowa.

Nach Angaben des Generalstaatsanwalts sind die französischen Experten erst seit 15 Tagen in der Ukraine, arbeiten aber bereits seit einem Monat.

„Forschung und Vergleiche werden fortgesetzt, so dass weitere Übereinstimmungen möglich sind“, fügte sie hinzu.

Tag 59 in Odessa: 5 Tote, darunter ein 3 Monate altes Baby, nach russischen Raketenangriff

‼️ UPDATE. Infolge eines Raketenangriffs in Odesa starben 5 Menschen und 18 wurden verletzt. Unter den Getöteten war ein drei Monate altes Baby. Der Leiter des Büros des Präsidenten Andrij Jermak sagte, dass dies nicht die genaue Zahl der Opfer sei, es würden wahrscheinlich mehr sein

UPD. Laut SES ist die Zahl der Todesopfer durch den Beschuss in Odessa auf 6 gestiegen. Zwei Personen wurden unter den Trümmern gerettet, weitere 86 Personen wurden evakuiert. Die Rettungsarbeiten sind in vollem Gange.

%d Bloggern gefällt das: